Allgemein

Im Fluss der Zeit. Jüdisches Leben an der Oder

Im Fluss der Zeit. Jüdisches Leben an der Oder

Die Wanderausstellung möchte zum Nachdenken und zum Gespräch zwischen den ehemaligen und heutigen Bewohnern der Region anregen und zur Neuentdeckung des deutsch-polnisch-jüdischen Kulturerbes dieser Landschaft einladen. Von 9. November bis 12. Dezember 2019 im Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europa-Universität Viadrina mit Begleitprogramm.

»» Im Fluss der Zeit. Jüdisches Leben an der Oder

Unbekannte Orte. Ravensbrück

Unbekannte Orte. Ravensbrück – Eine digitale Spurensuche

Große Teile des ehemaligen NS-Konzentrationslagers Ravensbrück gehören heute nicht zum Areal der Gedenkstätte. Über die vergessenen und teils zerstörten Gebäude und Orte des Gedenkstättenumfelds informiert die Webseite unbekanntes-ravensbrueck.de.

»» Unbekannte Orte. Ravensbrück

Das Unlesbare lesen lernen

Das Unlesbare lesen lernen. Deutsche Schreibschrift für polnische ArchivnutzerInnen

Wer sich in polnischen Archiven auf Spurensuche zur Zeit vor 1945 macht, stößt oft auf sie: die alte deutsche Schreibschrift. Für polnischsprachige ArchivnutzerInnen gab es, anders als für deutschsprachige, bisher keine Hilfsmittel zur Entzifferung. Diesen Missstand hat das Projekt nun beseitigt.

»» Das Unlesbare lesen lernen

Von der Revolution zum Regieren

Interviewreihe: Von der Revolution zum Regieren

Die Regierung unter Ministerpräsident Lothar de Maizière bereitete in nur sechs Monaten die Vereinigung beider deutscher Staaten vor, vollzog sie – und schaffte sich damit selbst wieder ab. Doch über das Wirken der letzten DDR-Regierung ist bis heute vergleichsweise wenig bekannt.

»» Von der Revolution zum Regieren

Lebenserinnerungen im Video

Der Verein Oderläufe lässt GrenzlandbewohnerInnen erzählen

Eine Gruppe von Filmschaffenden macht Lebensgeschichten aus der Oderregion im Internet zugänglich. Die Methode wird für Jugendliche weiterentwickelt, die Interviews führen und Videoclips produzieren.

»» Lebenserinnerungen im Video

AkteurInnen im ländlichen Raum

Eine Akademie macht polnische OrtsvorsteherInnen fit für Europa

Bei Studienreisen ins Ausland und Workshops lernten OrtsvorsteherInnen, wie sie zivilgesellschaftliches Engagement von Jungen und Alten in ihren Dörfern fördern können.

»» AkteurInnen im ländlichen Raum

Wir machen Politik

In der Jugendagora entwickelten Jugendliche eigene politische Ziele

Jugendliche erarbeiteten Vorschläge für eine jugendgerechte Grenzregion und wurden dabei von PolitikerInnen unterstützt. Nach einer öffentlichen Präsentation verwirklichten sie die Ideen anschließend zusammen mit Polit-PatInnen.

»» Wir machen Politik

Das Grenzland geht in die Schule

Terra Transoderana entwickelte Unterrichtsideen für die Grenzregion

Polnische und deutsche Jugendliche unterzogen die Projektideen ihrer LehrerInnen einem Praxistest. Ihre Erfahrungen flossen direkt in das Unterrichts-Handbuch Terra Transoderana ein.

»» Das Grenzland geht in die Schule

Terra Incognita – Das unbekannte Land

Ein polnischer Verein erinnert an deutsche Geschichte östlich der Oder

Westpolen ist für viele BewohnerInnen auch in vierter Generation noch immer ein unbekanntes Land. Das Projekt Terra Incognita erinnert an die deutsche Geschichte hinter der Oder: mit Bildungsprojekten, einem Fotoworkshop in Chojna (Königsberg in der Neumark) und einem Journalismusworkshop für Jugendliche.

»» Terra Incognita – Das unbekannte Land

Flusslandschaft im Unteren Odertal

Vergessene Welten – aktuelle Prozesse:
Flusslandschaft, Naturschutz und Wildnisentwicklung im Unteren Odertal

Deutsch-polnische Studienreise | 16.-18. 06. 2017

»» Flusslandschaft im Unteren Odertal

Save Kino Piast

Ein marodes Kino erobert die Herzen

Ein altes Kino in Słubice fand Liebhaber vor allem unter den Studierenden der Doppelstadt. Mit Diskussionen und Filmfestivals machten sie auf die Geschichte des Kinos und den kulturellen Wert der in der Region einmaligen Art-déco-Fassade aufmerksam.

»» Save Kino Piast

Work and vacation im Stalag VIII A

Internationale Jugendbegegnungen im ehemaligen NS-Kriegsgefangenenlager

„Putzen und Schweißen – Grillen und Chillen“ – so warb der Verein Meetingpoint Music Messiaen in Görlitz für seine Sommercamps. In einer Metallwerkstatt entwickelten die Jugendlichen Kunstwerke zur Geschichte des Lagers, die zum Bestandteil der Gedenkstätte wurden.

»» Work and vacation im Stalag VIII A

Das Kreisauer Modell

Inklusive Jugendbegegnungen am historischen Ort

Wie gestalte ich internationale Jugendbegegnungen inklusiv? Das lernen JugendbildnerInnen aus ganz Europa im niederschlesischen Krzyżowa (Kreisau). Ziel ist es, Bildungseinrichtungen mit inklusiven Methoden vertraut zu machen und die geschulten Fachkräfte untereinander zu vernetzen.

»» Das Kreisauer Modell

Pilgern ohne Grenzen

Die Neuentdeckung der Jakobswege östlich und westlich der Oder

StudentInnen begeben sich auf die Spuren der Jakobuspilger, um ein spirituelles und touristisches Phänomen der Neuzeit nach Brandenburg und Lebus zu holen.

»» Pilgern ohne Grenzen

Peripherie gegen Vertreibungen

Mit HeimatReise auf familiärer Spurensuche in Polen

Die Idee war genial, die Umsetzung leidenschaftlich: KulturwissenschaftlerInnen unterstützten Menschen bei ihrer familiären Spurensuche in Polen. Die individuelle Begleitung persönlicher Begegnungen war auch eine zeitgemäße Antwort auf die fragwürdige Idee eines deutschen „Zentrums gegen Vertreibungen“.

»» Peripherie gegen Vertreibungen

Märchen aus dem Grenzland

Interkulturelle Begegnungsarbeit mit Kleinkindern

Kinder aus Müncheberg und Witnica bauen ein Schiff und fahren nach Brüssel.

»» Märchen aus dem Grenzland

Bahnhof Europa

Ein Zug fährt durch das Dreiländereck

In den Zug und auf die Bühne mit dem Kulturprogramm der deutschen, polnischen und tschechischen Jugendlichen, sagten sich die Macher von Bahnhof Europa. Sie bringen mit künstlerischen Werkstätten Jugendliche aus dem Dreiländereck zusammen.

»» Bahnhof Europa

Sprechen lernen beim Kaffeeklatsch

Deutsch-polnische Gesprächstreffen in Bad Muskau

Bei unkonventionellen Tandemkursen werden die TeilnehmerInnen einfach aufeinander losgelassen. Alles wird gemeinsam entwickelt und entschieden. Dabei entstehen langjährige Freundschaften.

»» Sprechen lernen beim Kaffeeklatsch

Für neue Begegnungen ist es nie zu spät

Die Seniorenakademie Frankfurt-Słubice

Eine Vortragsreihe an der Oder entwickelt sich zum Begegnungsprojekt von und für Senioren. Durch das treue Publikum und die gute Zusammenarbeit mit der Frankfurter Hochschule ist die Deutsch-polnische Seniorenakademie seit 16 Jahren eine Institution der Doppelstadt.

»» Für neue Begegnungen ist es nie zu spät

Paläste und Kasernen. Kino in den geteilten Städten an Oder und Lausitzer Neiße 1945-1989

Paläste und Kasernen. Kino in den geteilten Städten an Oder und Lausitzer Neiße 1945-1989

Dr. Magdalena Abraham-Diefenbach präsentiert ihre Studie. Die Vorträge bieten Stoff für Diskussionen zur aktuellen Situation in Frankfurt (Oder) und Słubice. Bis heute verfallen das Lichstpieltheater der Jugend und die Fassade vom Kino Piast. Als Brüche und Leerstellen im Stadtbild warten sie auf ein neues Konzept.

»» Paläste und Kasernen. Kino in den geteilten Städten an Oder und Lausitzer Neiße 1945-1989

Fiktion oder Wirklichkeit?

Das Parlament der Stadt Słubfurt

In der utopischen Stadt Słubfurt gibt es seit 2009 das erste binationale Parlament. Seit 2014 sind auch Asylsuchende dabei – aus dem deutsch-polnischen Kunstprojekt wächst derzeit ein internationales Netzwerk.

»» Fiktion oder Wirklichkeit?

Silberhochzeit - Srebrne gody. 25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Silberhochzeit – Srebrne gody

Unzählige Schüleraustauschprogramme, Städtepartnerschaften, Studienreisen, Jugendbegegnungen, Seniorentreffs, Zeitzeugen- und Geschichtsprojekte, interkulturelle Seminare und Sprachlernkurse bilden seit Beginn der 1990er Jahre neben Einkaufstourismus und Arbeitsmigration das Salz in der Suppe einer zum Leben erwachten Grenzregion. 17 ausgewählte Projekte stellen wir in der Online-Serie „Silberhochzeit“ vor. Die Publikation ist auch als Buch erhältlich.

»» Silberhochzeit – Srebrne gody. 25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Ohne Kenntnis kein Verständnis

Magazin und Presseschau TRANSODRA

Das erste und einzige grenzüberschreitende Presseorgan der Oderregion hat eine einfache aber geniale Idee: Ein AboPressedienst übersetzt und veröffentlicht aktuelle Nachrichten von der anderen Seite der Grenze.

»» Ohne Kenntnis kein Verständnis

Kinderreisebuch: Wir entdecken das Oderland!

Wir entdecken das Oderland!

Im Institut für angewandte Geschichte entsteht ein Reiseführer für Familien mit Kindern, die im Oderland aktiv reisen wollen und sich für das Kulturerbe der Region interessieren. Das Buch wird voraussichtlich im Spätsommer im Verein (auf deutsch und polnisch) erhältlich sein. Das Buch stellt Geschichten aus Frankfurt (Oder), Słubice…

»» Kinderreisebuch: Wir entdecken das Oderland!

App – "Geschichte ohne Grenzen!"

App – „Geschichte ohne Grenzen!“

Eine App zu der deutsch-polnischen Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Słubice zu Orten, Trägern und Medien lokaler Geschichte, ein mobiler Wegweiser, übersichtlich und kurzweilig direkt auf Smartphone und Tablet. Einfache Menüführung mit Kartenfunktion, fürs Erste mit 36 Geschichtsangeboten in Bildern und Texten kurz vorgestellt. Die Sprachen sind deutsch, polnisch und englisch.

»» App – „Geschichte ohne Grenzen!“

NO PIAST – Festivalbericht

Festivalbericht NO PIAST

Im Kulturzentrum SMOK ließen 300 deutsche und polnische Besucher an den drei Abenden das Kino „Piast“ durch fünf historische Filme wieder aufleben. Die ausgewählten deutschen und polnischen Filme waren alle im Kino „Piast“ oder Filmpalast Friedrichstraße gelaufen, wie das Kino früher hieß.

»» NO PIAST – Festivalbericht

Umfrage für eine neue Brandenburger Landeskunde

Umfrage: Das Land im Buch

Brandenburg braucht eine neue Landeskunde. Sie soll ein kompaktes Bild des Bundeslandes vermitteln. Machen Sie mit und beantworten Sie uns in sieben kurzen Fragen, wie Sie sich eine gelungene Publikation über Brandenburg vorstellen!

»» Umfrage für eine neue Brandenburger Landeskunde

Die Neumark gestern und heute

Die Neumark gestern und heute

Studienreise | 18. – 20. Oktober 2013

Östlich der Oder und nördlich der Warthe erstreckt sich unsere Reiseregion: die historische Neumark, heute Teil der polnischen Wojewodschaften Lebus und Westpommern.

»» Die Neumark gestern und heute

Deutsch-Polnische Lernorte: Küstrin

Spurensuche auf der ehemaligen Festung Küstrin Geschichte sehen, lesen und erzählen Deutsch-polnische Lernorte Auf der ehemaligen Festung Küstrin steht die gemeinsame Suche nach Spuren der Vergangenheit im Mittelpunkt. Durch Befragungen von Spaziergängern und Touristen wird auch ein Bezug zur Gegenwart des Orts hergestellt. Das Geländespiel lädt ein, mehr über die Altstadt in Erfahrung zu bringen […]

»» Deutsch-Polnische Lernorte: Küstrin

Deutsch-Polnische Lernorte: Schwetig / Świecko

Das “Arbeitserziehungslager” Schwetig. Gedenkstätte oder vergessener Ort? Deutsch-Polnische Lernorte Der Projekttag findet in Świecko – dem früheren Schwetig – statt. Das Dorf liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur heutigen deutsch-polnischen Grenze und zur Autobahnstrecke Berlin – Poznań. Die TeilnehmerInnen beschäftigen sich mit dem am Rand von Świecko gelegenenen sog. Arbeitserziehungslager (AEL) Schwetig, welches sich dort von […]

»» Deutsch-Polnische Lernorte: Schwetig / Świecko

Makom tov – der gute Ort. Der Jüdische Friedhof Frankfurt (Oder)

Makom tov – der gute Ort. Der Jüdische Friedhof Frankfurt (Oder) / Słubice

Geschichtsüberblick und Bildband

Die Geschichte des jüdischen Friedhofs von Frankfurt (Oder) in Słubice reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück und er gehört damit zu den ältesten jüdischen Begräbnisorten in Mitteleuropa…

»» Makom tov – der gute Ort. Der Jüdische Friedhof Frankfurt (Oder)

Planspielreise der City Twin Association

Reisen in europäische Doppelstädte

Juni und Juli 2013 | Lettland, Litauen, Estland, Russland, Finnland, Tschechische Republik, Polen und Deutschland

Geteilte Städte an Europas Grenzen sind ein besonderer Raum, ein Laboratorium der Europäischen Integration. Hier lässt sich besichtigen, wie nah und fern sich die europäischen Gesellschaft sind…

»» Planspielreise der City Twin Association

EASTERN ALLSTARS

Eastern Allstars – Große Fußballer zwischen Ostsee und Schwarzem Meer

Veranstaltungen, Ausstellungen & Publikation

Zwöf Fußballerbiographien aus einhundert Jahren Ballsport – das war der Beitrag des Instituts zur Fußballeuropameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Die von Martin Brand recherchierten und Thomas Gronle…

»» EASTERN ALLSTARS

Die Grenzreporter – Geschichte selbstgemacht!

Die Grenzreporter – Geschichte selbstgemacht!

Die Mauer ist Symbol für die Teilung Berlins geworden. Weit weniger als das Leben in der geteilten Stadt selbst ist bislang thematisiert worden, was „nebenan“, in den brandenburgischen Orten, die an Berlin grenzen, passierte. Wie lebte es sich hier mit der Mauer?

»» Die Grenzreporter – Geschichte selbstgemacht!

Interaktive Karten der Grenzreporter

Die Grenzreporter

interaktive Ortskarten an der Berliner Mauer

In sechs Brandenburger Orten haben sich Schülerteams als Grenzreporter auf Spurensuche der deutschen Teilungsgeschichte begeben. Die Ergebnisse wurden in Online-Stadtplänen für die Öffentlichkeit aufbereitet…

»» Interaktive Karten der Grenzreporter

Halbzeitkonferenz

Halbzeitkonferenz

Eine Veranstaltung zur Fußball-EM in Polen und der Ukraine
Berlin | 20.6.2012, 17:30 Uhr

2012 wird die Fußball-Europameisterschaft zum ersten Mal in Mittelosteuropa ausgetragen, in einem Gebiet, das wie kein anderes in Europa auf eine von ethnischer Vielfalt und von gravierenden Brüchen…

»» Halbzeitkonferenz

Małgorzata Murao

Małgorzata Murao

Małgorzata Murao ist Ethnologin. Sie stammt aus Warschau und ist seit 2013 in Brandenburg wohnhaft. Im Institut interessieren sie vor allem Projekte, in denen man in engen Kontakt zu anderen Menschen kommt…

»» Małgorzata Murao

Anna Littke

Geschichtswerkstatt Europa Mail: littke[at]geschichtswerkstatt-europa.org Tel.: 0335 5534 5535

»» Anna Littke

Vorstand | Transfer | Transit. Politik und Praxis der Einwanderung in der DDR 1945-1990 Mail: k.priemel…

»» Dr. Kim Priemel

HeimatReise | Das Arbeitserziehungslager „Oderblick“ in Schwetig/Świecko Mail: m.diefenbach…

»» Matthias Diefenbach

Wanderausstellung Ostbahn

Die Ostbahn im Spiegel der Zeit – Eine Reise von Berlin nach Kaliningrad

deutsch-polnische Wanderausstellung

15 Tafeln widmen sich Geschichte und Gegenwart der Bahnverbindung von Berlin nach Königsberg. Die Ausstellung ist durch ihre Umsetzung in Form von roll-ups leicht zu transportieren und kann bei Interesse entliehen …

»» Wanderausstellung Ostbahn

Deutsch-Polnische Lernorte

Deutsch-Polnische Lernorte

Online-Materialien für die Spurensuche im deutsch-polnischen Grenzland

Lernorte laden ein, das deutsch-polnische Grenzland auf eigene Faust zu erkunden. Die dazu angebotenen Materialien bieten Gruppen aus beiden Ländern die Möglichkeit, sich mit der Gegenwart der Vergangenheit intensiv auseinanderzusetzen…

»» Deutsch-Polnische Lernorte

BORDER CROSSING

Border Crossing

Austausch zwischen Akteuren der polnisch-ukrainischen Grenzregion Chełm-Kowel und der polnisch-deutschen Grenzregion Frankfurt-Słubice

Die Rahmenbedingungen grenzüberschreitender Zusammenarbeit werden nicht nur von der Intensität einer räumlichen und politischen Grenze definiert. Sprachliche, kulturelle und soziale Asymetrien…

»» BORDER CROSSING

Grodno – Spuren jüdischen Lebens

Grodno – Spuren jüdischen Lebens

Projektseminar 2010

Ein Jahr lang begaben sich belarussische und deutsche Studenten und Dozenten auf die Suche nach Spuren jüdischer Vergangenheit in der Stadt Grodno im heutigen Belarus…

»» Grodno – Spuren jüdischen Lebens

Ausgetretene Pfade? Entwicklung kulturhistorischer Touren und touristischer Routen in den Regionen von Belarus

Das Projekt des Instituts für angewandte Geschichte unterstützt die Professionalisierung der Erschließung kulturtouristischer Routen im ländlichen Raum des Gebiets Grodno. „Ausgetretene Pfade?“ sieht dabei die Verbindung von Methoden der Vermittlung einerseits und Verwendung von landeskundlichem Wissen andererseits für das Erschließen von kulturtouristischen Potenzialen in den Regionen von Belarus vor. Dafür begleitete das Institut für angewandte […]

»» Ausgetretene Pfade? Entwicklung kulturhistorischer Touren und touristischer Routen in den Regionen von Belarus

Forum Angewandte Geschichte

Forum Angewandte Geschichte

eine Tagung für Geschichtswissenschaftler und Akteure der historisch-politischen Bildung

Am Begriff „Angewandte Geschichte“ werden mögliche Reibungsflächen zwischen wissenschaftlichen Diskursen, zivilgesellschaftlichen Positionen und ökonomisch motivierten Formen des Umgangs mit Geschichte…

»» Forum Angewandte Geschichte

Achtung Dorfreporter! Geschichte selbstgemacht.

Achtung Dorfreporter! Geschichte selbstgemacht.

Die Berliner Mauer ist als Symbol der Teilung zur Ikone geworden. Was aber passierte ’nebenan‘, in den brandenburgischen Dörfern, die an Berlin grenzen, nach 1989? Das Pilotprojekt in Stolpe.

»» Achtung Dorfreporter! Geschichte selbstgemacht.