Mrz 032017
 

Unteres Odertal
Vergessene Welten – aktuelle Prozesse:
Flusslandschaft, Naturschutz und Wildnisentwicklung im Unteren Odertal

Deutsch-polnische Studienreise | 16.-18. 06. 2017

Dieses Jahr möchten wir uns mit der Geschichte und Gegenwart des unteren Odertals rund um Gryfino / Greifenhagen und Schwedt beschäftigen. Im Fokus steht dabei die dortige Flusslandschaft und ihr Einfluss auf das Leben der Bevölkerung: von der Wirtschaft über die Freizeitgestaltung bis hin zum Naturschutz. Zu unserer jährlichen Studienreise laden wir deutsche und polnische Teilnehmer herzlich ein!

Das PROGRAMM der Studienreise finden Sie hier. Die Teilnahmegebühr beträgt 50 Euro; Studenten bekommen eine Ermässigung von 25 Euro. In der Teilnahmegebühr sind die gesamten Programmkosten, sowie Transport während der Studienreise, Übernachtung und Verpflegung.

ANMELDEN können Sie sich per E-Mail über das Online-Formular.

KOORDINATION des Projektes: Małgorzata Murao, m.murao[at]instytut.net.

Ein Projekt des Institut für angewandte Geschichte – Gesellschaft und Wissenschaft im Dialog e.V. in Kooperation mit dem Förderverein Nationalpark Unteres Odertal e.V. und dem Kulturhistorischem Verein Terra Incognita e.V. aus Chojna.

Unterstützt durch die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und die Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

ACHTUNG! Die Veranstaltung findet unter dem Vorbehalt der Mittelzusage statt, die voraussichtlich im Mai 2017 bekannt gegeben wird.

Print Friendly