Feb 072013
 
Einer von zehn Reisetipps in Niederschlesien: die Aula Leopoldina an der Breslauer Universität. (c) Schlesisches Museum zu Görltiz

Einer von zehn Reisetipps in Niederschlesien: die Aula Leopoldina an der Breslauer Universität. (c) Schlesisches Museum zu Görltiz

Reisetipp Niederschlesien! Tagesausflüge in die Geschichte und Gegenwart Mitteleuropas

deutsch-polnische Ausstellung

Westlich von Breslau erstreckt sich eine Region, in der viele kulturhistorisch bedeutsame Orte eng nebeneinander liegen: das Hirschberger Tal, das Gut Kreisau Niederschlesien lädt ein, eine Reise in die Geschichte und Gegenwart Mitteleuropas zu unternehmen. Anhand ausgewählter Orte werden einzelne Epochen der schlesischen Geschichte vorgestellt. Schlösser, Kirchen, Gutshäuser, Bahnhöfe aber auch Konzentrationslager sind steinerne Zeugnisse, die Einblicke in die Vergangenheit geben können.

 

Stationen der Ausstellung
Bildungsstätte Muhrau ab Mai 2009 (Dauerausstellung)
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) 3.11. – 20.12.2008
Edith-Stein-Haus in Breslau 21.1. – 27.2.2009
Begegnungsstätte Kreisau März/April 2009


Projektkoordination
Stephan Felsberg

Projektmitarbeit
Henriette Ullmann, Franziska Zimmermann, Juliane Sehne, Isabel Kraft, Marina Fenner von Fenneberg,
Florentine Schmidtmann, Jenny Grossmann, Beata Rozwadowska, Stefanie Lenz, Karolina Fuhrmann

Eine Ausstellung des Instituts für angewandte Geschichte – Wissenschaft und Gesellschaft im Dialog e.V. in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Kultur und Geschichte Mittel- und Osteuropas der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und dem Schlesischen Museum zu Görlitz

Die Ausstellung ist ein Ergebnis des Seminars Schlesien auf DIN A0.

Print Friendly