Mar 182016
 

[transnational]: übernational, mehrere Nationen umfassend, übergreifend [partizipativ]: durch Teilhabe oder Einbindung bestimmt, aktiv und gleichberechtigt beteiligt sein Oderstrandbar_quadr
Welche deutsch-polnischen Projekte von 1990 bis 2015 waren besonders wichtig, erfolgreich oder spannend? Gesucht werden die 10 wichtigsten Projekte der letzten 25 Jahre im deutsch-polnischen Grenzland. Entstehen soll eine Handreichung, die anhand konkreter Beispiele erzählt wie gelungene Projekte aussehen können, aber auch, was an gescheiterten Versuchen lehrreich ist. Der Blick geht dabei über das deutsch-polnische Grenzland hinaus: Können diese Erfahrungen in anderen Grenzregionen angewendet werden? Informationen zum Projekt (Titel, Träger, Zeitraum, Kontakt) bitte bis 11.03.2016 senden an die Projektkoordinatorin Maria Schlüter (m.schlueter@instytut.net) ——– Das Institut für angewandte Geschichte e.V. ist seit Oktober 2014 Partner im Europäischen Zentrum für transnationale Partizipation (EZTP). Das Zentrum fördert und stärkt die Entwicklung und den Ausbau zivilgesellschaftlichen Engagements und transnationaler Mitgestaltung in der deutsch-polnischen Grenzregion. Eine Aufgabe des Zentrums ist die wissenschaftliche Erforschung transnationaler außerschulischer Bildungsarbeit. In Kooperation mit Forschungseinrichtungen sollen Qualitätsstandards und Besonderheiten der transnationalen Projektarbeit erarbeitet werden. In dem Zusammenhang übernimmt das Institut die Recherche zu den 10 wichtigsten deutsch-polnischen Projekten der letzten 25 Jahre. Das Zentrum hat zudem ein Archiv für transnationale Partizipation in Trebnitz eingerichtet und bietet Praxisberatung und Fortbildungsangebote für Initiativen und Akteure an. Unter dem Dach des Zentrums werden mehrere Teilprojekte durchgeführt, etwa das von F. C. Flick-Stiftung und der Bundeszentrale für politische Bildung geförderte Translimes (http://www.participation-transnational.eu/node/101). Hier erarbeiten deutsch-polnische Schulen, wie sie die Chancen der Grenzregion aktiv im Unterricht verwirklichen können. Weitere Informationen zum Zentrum und den Projekten auf der Webseite des EZTP : www.participation-transnational.eu Träger Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V. Partner Institut für angewandte Geschichte e.V. Fundacja Rozwoju Demokracji Lokalne (Stiftung zur Stärkung der lokalen Demokratie) Stiftung Kreisau für Europäische Verständigung Universität Hamburg Adam-Mickiewicz-Universität Posen Landkreis Gorzów Wielkopolski Landkreis Märkisch-Oderland Europaschule ForstZespół Szkół Boleszkowice (Schulverbund Boleszkowice) Förderer Erasmus plus logo_erasmus_plus

Print Friendly