Aktuell

Flusslandschaft im Unteren Odertal

Vergessene Welten – aktuelle Prozesse:
Flusslandschaft, Naturschutz und Wildnisentwicklung im Unteren Odertal

Deutsch-polnische Studienreise | 16.-18. 06. 2017

»» Flusslandschaft im Unteren Odertal

Paläste und Kasernen. Kino in den geteilten Städten an Oder und Lausitzer Neiße 1945-1989

Paläste und Kasernen. Kino in den geteilten Städten an Oder und Lausitzer Neiße 1945-1989

Dr. Magdalena Abraham-Diefenbach präsentiert ihre Studie. Die Vorträge bieten Stoff für Diskussionen zur aktuellen Situation in Frankfurt (Oder) und Słubice. Bis heute verfallen das Lichstpieltheater der Jugend und die Fassade vom Kino Piast. Als Brüche und Leerstellen im Stadtbild warten sie auf ein neues Konzept.

»» Paläste und Kasernen. Kino in den geteilten Städten an Oder und Lausitzer Neiße 1945-1989

Silberhochzeit - Srebrne gody. 25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Silberhochzeit – Srebrne gody

Unzählige Schüleraustauschprogramme, Städtepartnerschaften, Studienreisen, Jugendbegegnungen, Seniorentreffs, Zeitzeugen- und Geschichtsprojekte, interkulturelle Seminare und Sprachlernkurse bilden seit Beginn der 1990er Jahre neben Einkaufstourismus und Arbeitsmigration das Salz in der Suppe einer zum Leben erwachten Grenzregion. 17 ausgewählte Projekte stellen wir in der Online-Serie „Silberhochzeit“ vor. Die Publikation ist auch als Buch erhältlich.

»» Silberhochzeit – Srebrne gody. 25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Zwangsarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań

Zwangsarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań

Das Projekt beschäftigt sich mit einem System von teilweise unerforschten NS-Zwangsarbeitslagern. Im Winter 1940/41 wurden für den Bau der Reichsautobahn (RAB) Frankfurt (Oder) – Posen / Poznań über 30 Zwangsarbeitslager errichtet, die zum Teil bis 1945 bestanden und genutzt wurden.

»» Zwangsarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań

Das Institut erinnert an Wilfried C. Reinicke

Wo die Zeit mündet in die Ewigkeit

Wilfried C. Reinicke war einer der ersten, der uns das jüdische Erbe der Neumark näher brachte. Vor kurzem verstarb der 1936 geborene Neumärker in Berlin. Felix Ackermann, einer der Gründer des Instituts für angewandte Geschichte, erzählt in diesem Text von seinem Wirken in der Neumark, seinem Engagement für die Erinnerung an den Dichter Klabund und von seiner ungebrochenen Liebe zu seiner Heimat.

»» Das Institut erinnert an Wilfried C. Reinicke

Kinderreisebuch: Wir entdecken das Oderland!

Wir entdecken das Oderland!

Im Institut für angewandte Geschichte entsteht ein Reiseführer für Familien mit Kindern, die im Oderland aktiv reisen wollen und sich für das Kulturerbe der Region interessieren. Das Buch wird voraussichtlich im Spätsommer im Verein (auf deutsch und polnisch) erhältlich sein. Das Buch stellt Geschichten aus Frankfurt (Oder), Słubice…

»» Kinderreisebuch: Wir entdecken das Oderland!

App – "Geschichte ohne Grenzen!"

App – „Geschichte ohne Grenzen!“

Eine App zu der deutsch-polnischen Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Słubice zu Orten, Trägern und Medien lokaler Geschichte, ein mobiler Wegweiser, übersichtlich und kurzweilig direkt auf Smartphone und Tablet. Einfache Menüführung mit Kartenfunktion, fürs Erste mit 36 Geschichtsangeboten in Bildern und Texten kurz vorgestellt. Die Sprachen sind deutsch, polnisch und englisch.

»» App – „Geschichte ohne Grenzen!“