Ankündigungen

Flusslandschaft im Unteren Odertal

Vergessene Welten – aktuelle Prozesse:
Flusslandschaft, Naturschutz und Wildnisentwicklung im Unteren Odertal

Deutsch-polnische Studienreise | 16.-18. 06. 2017

»» Flusslandschaft im Unteren Odertal

Silberhochzeit - Srebrne gody. 25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Silberhochzeit – Srebrne gody

25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Unzählige Schüleraustauschprogramme, Städtepartnerschaften, Studienreisen, Jugendbegegnungen, Seniorentreffs, Zeitzeugen- und Geschichtsprojekte, interkulturelle Seminare und Sprachlernkurse bilden seit Beginn der 1990er Jahre neben Einkaufstourismus und Arbeitsmigration das Salz in der Suppe einer zum Leben erwachten Grenzregion. Die Online-Serie erschien im März 2017 auch als Buch.

»» Silberhochzeit – Srebrne gody. 25 Jahre deutsch-polnische Begegnungen

Zwangsarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań

Zwangsarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań

Das Projekt beschäftigt sich mit einem System von teilweise unerforschten NS-Zwangsarbeitslagern. Im Winter 1940/41 wurden für den Bau der Reichsautobahn (RAB) Frankfurt (Oder) – Posen / Poznań über 30 Zwangsarbeitslager errichtet, die zum Teil bis 1945 bestanden und genutzt wurden.

»» Zwangsarbeit zwischen Frankfurt (Oder) und Poznań

Das Institut erinnert an Wilfried C. Reinicke

Wo die Zeit mündet in die Ewigkeit

Wilfried C. Reinicke war einer der ersten, der uns das jüdische Erbe der Neumark näher brachte. Vor kurzem verstarb der 1936 geborene Neumärker in Berlin. Felix Ackermann, einer der Gründer des Instituts für angewandte Geschichte, erzählt in diesem Text von seinem Wirken in der Neumark, seinem Engagement für die Erinnerung an den Dichter Klabund und von seiner ungebrochenen Liebe zu seiner Heimat.

»» Das Institut erinnert an Wilfried C. Reinicke

App – "Geschichte ohne Grenzen!"

App – „Geschichte ohne Grenzen!“

Eine App zu der deutsch-polnischen Doppelstadt Frankfurt (Oder)-Słubice zu Orten, Trägern und Medien lokaler Geschichte, ein mobiler Wegweiser, übersichtlich und kurzweilig direkt auf Smartphone und Tablet. Einfache Menüführung mit Kartenfunktion, fürs Erste mit 36 Geschichtsangeboten in Bildern und Texten kurz vorgestellt. Die Sprachen sind deutsch, polnisch und englisch.

»» App – „Geschichte ohne Grenzen!“

Angewandte Geschichte - Neue Perspektiven auf Geschichte in der Öffentlichkeit

Angewandte Geschichte – Neue Perspektiven auf Geschichte in der Öffentlichkeit

Angewandte Geschichte, Public History, Geschichte in der Öffentlichkeit – es gibt inzwischen eine Vielzahl von Begriffen für den öffentlichen Umgang mit Geschichte. Das Institut für angewandte Geschichte ist seit über 10 Jahren in diesem Bereich aktiv – Grund genug, das Feld zu sondieren.

»» Angewandte Geschichte – Neue Perspektiven auf Geschichte in der Öffentlichkeit

Der 17. Juni 1953. Die Geschichte des Volksaufstands als eComic

17. Juni 1953. Der Volksaufstand als eComic

Eine fast vergessene Geschichte aus der Mitte des geteilten Nachkriegsdeutschlands.

Nach den Streiks am 17. Juni 1953 in der DDR ist der Stahlarbeiter Armin spurlos verschwunden. Seine Verlobte Eva macht sich auf die Suche – erfährt aber erst nach dem Mauerfall 1989 von seinem Schicksal, das ihn bis in …

»» Der 17. Juni 1953. Die Geschichte des Volksaufstands als eComic

Zum Umgang mit Geschichte in Frankfurt (Oder) und Słubice

Geschichte anwenden? Zum Umgang mit Vergangenheit und Geschichte in Frankfurt (Oder) und Słubice

In welchem Kontext Angewandte Geschichte Frankfurter Provenienz entstanden ist, erklären Magda Abraham-Diefenbach und Juliane Tomann in diesem Anfang 2013 im Band „Geteilte Regionen – geteilte Geschichtskulturen?“ erschienenen Artikel…

»» Zum Umgang mit Geschichte in Frankfurt (Oder) und Słubice

Ankündigung: Der 17. Juni als Comicerzählung

Ankündigung: Der 17. Juni als Comicerzählung

Online-Publikation ab Mai 2013

Der erste Volksaufstand in den sozialistischen Staaten der Nachkriegsäre jährt sich 2013 zum 60. Mal. In Mittelosteuropa wird der „17. Juni“ oft vergessen, dabei kann er in eine Reihe mit „Budapest ’56“, „Prag ’68“ und „Danzig ’80“ gestellt werden…

»» Ankündigung: Der 17. Juni als Comicerzählung